Allgemeine info

Urlaub in Fieberbrunn – Ortsinfomationen

Fieberbrunn ist der größte Ort des PillerseeTals. Die besondere Stärke liegt in den Freizeitmöglichkeiten und Urlaubsangeboten. Egal ob aktiver Sportler, individueller Wanderer, Single oder Familie mit Kindern, die schönsten Wochen des Jahres werden in Fieberbrunn zum Erlebnis. Ob Bergsteiger oder Badeurlauber, Skifahrer oder Langläufer, Fieberbrunn hat für jeden das passende Angebot für einen unvergesslichen und erholsamen Urlaub in den Kitzbüheler Alpen.

Zahlreiche Wanderwege bringen Sie zu den schönsten Aussichtsplätzen, Almen, Gebirgsbächen und Bergseen. Auch das leibliche Wohlergehen darf dabei natürlich nicht zu kurz kommen. Rasten Sie daher in den Almhütten am Wegesrand, in denen Sie die traditionelle Tiroler Küche genießen können. Bevorzugen Sie es etwas extremer? Dann werden Sie sich über die verschiedenen actionreichen Sportangebote rund um Fieberbrunn freuen. Wer kaltes Wasser liebt, wird sich beim Raften und Canyoning wohlfühlen. Schwindelfreie sind beim Klettern und Paragleiten gut aufgehoben. Gerade aus der Höhe hat der Anblick der Tiroler Berge seinen besonderen Reiz.

Skiurlaub für die ganze Familie

Auch im Winter ist Fieberbrunn sehr beliebt und mit dem Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Skigebiet DER Insidertipp für Genussskifahrer und Freerider am 270 km piste. Für Familien mit Kindern, die ihren Skiurlaub fern ab von Hektik und dem Trubel großer überfüllter Skigebiete genießen wollen, ist Fieberbrunn ebenfalls ein wahrer Schatz. Natürlich kommen Tiefschneeliebhaber und Snowboarder in Fieberbrunn ebenfalls voll auf ihre Kosten. Klasse statt Masse lautet die Devise.

Aufgrund der Schneesicherheit des PillerseeTals gibt es hier im Winter immer perfekt gespurte Loipen. Mehr als 110km Spuren garantieren ein schier endloses Langlaufvergnügen.

Das PillerseeTal ist auch für alle Winterurlauber interessant, die sich weder dem klassischen Skifahren noch dem Langlaufen hingeben möchten. Auf mehr als 150km präparierten Wegen können Sie die verschneite Landschaft beim Winterwandern kennen lernen. Wer die vorgegebenen Pfade verlassen möchte, kann mit Schneeschuhen auch querfeldein durch den Tiefschnee gehen. Wer abseits der Skipisten auch den Kick eines Downhills erleben möchte, sollte auf jeden Fall eine abendliche Rodelpartie unternehmen.

Kommentare sind geschlossen